INGRADA Systemvoraussetzungen

Hier finden Sie die Hardware- und Software-Voraussetzungen für den Betrieb von INGRADA. Diese Angaben können nur als allgemeine Richtlinie entsprechend dem aktuellen Stand der Technik angesehen werden. Eine optimal angepasste Konfiguration kann bei genauer Kenntnis des zukünftigen Einsatzgebietes, der zu erwartenden Datenmengen und der Anzahl gleichzeitig zugreifender Benutzer nach individueller Analyse zusammengestellt werden.

Abkündigung alter Versionen

Zum 31.12.2016 haben wir für INGRADA web und INGRADA Desktop das Datenbankmanagementsystem Microsoft SQL Server 2008 R2 abgekündigt.

Grundsätzlich gilt: Alle INGRADA Desktop/INGRADA web-Versionen, die derzeit veröffentlicht sind oder bis zum Abkündigungszeitpunkt veröffentlicht wurden, laufen weiter auf den zu ihrem Release-Zeitpunkt gültigen Systemvoraussetzungen. Für alle INGRADA Desktop/INGRADA web-Versionen, die nach dem Abkündigungszeitpunkt 31.12.2016 veröffentlicht werden, wird das abgekündigte Datenbankmanagementsystem nicht mehr unterstützt und der Support eingestellt.

Ingrada Web

Systemvoraussetzungen INGRADA web 2014 Server

Die erforderliche Serverleistung ist von mehreren Faktoren abhängig:

INGRADA web 2014 Anwendungsfälle:

Betriebssystem

CPU

RAM

SQL-Server

Webprojekt mit Datenbanken < 8 GB,

64 Bit

Quad > 2,6 GHz

16 GB

intern

Webprojekt mit Datenbanken > 8 GB,
ab 50 User

64 Bit

Quad > 3 GHz

32 GB

extern: 64 Bit, 16 GB RAM

max. 25 Webprojekte mit Datenbanken > 8 GB,
ab 100 User

64 Bit

2 x Quad > 3 GHz

64 GB

extern: 64 Bit, 32 GB RAM

Betriebssysteme:
Microsoft Windows Server 2008 R2 64 Bit (deutsche Version)
Microsoft Windows Server 2012 64 Bit (deutsche Version)
Microsoft Windows Server 2012 R2 64 Bit (deutsche Version)
Microsoft Windows Server 2016 64 Bit (deutsche Version)

Hinweis:
Microsoft Small Business Server, Domaincontroller, Microsoft Exchange Server und 32 Bit-Systeme werden nicht unterstützt!

Hinweis zu Autodesk Infrastructure Map Server:
AIMS 2017 und AIMS 2015 können nicht parallel installiert werden. Nach der Installation von AIMS 2017 funktioniert der Site-Admin von AIMS 2015 nicht mehr!

 

SQL-Server extern: (Die empfohlene Serverkonfiguration besteht aus zwei physikalischen Maschinen)
1. Webserver mit Autodesk Infrastructure Map Server oder MapGuide OpenSource, WebExtensions und INGRADA web
2. Datenbankserver mit Microsoft SQL-Server, separate Festplatten jeweils für Betriebssystem, Datendateien (.MDF), Protokolldateien (.LDF)

Netzwerkverbindung zwischen beiden Maschinen: 1 GigaBit/s

Datenbanksysteme:
Microsoft SQL Server 2008 R2 mit Servicepack 1 (wird nur bis INGRADA web 2014.1.x unterstützt)
Microsoft SQL Server 2008 R2 Express with Advanced Services mit Servicepack 1 (wird nur bis INGRADA web 2014.1.x unterstützt)
Microsoft SQL Server 2012
Microsoft SQL Server 2012 Express with Advanced Services
Microsoft SQL Server 2014
Microsoft SQL Server 2014 Express with Advanced Services
Microsoft SQL Server 2016
Microsoft SQL Server 2016 Express with Advanced Services

Wichtiger Hinweis: Die Microsoft SQL Server-Versionen sind nur aufwärtskompatibel! Bitte klären Sie mit Ihren Datenzulieferern/Dienstleistern die verwendeten Datenbankversionen ab, damit ein Datenaustausch gewährleistet ist!

Systemvoraussetzungen INGRADA web 2014 Client

  • Empfohlen wird der Internet Explorer ab der Version 11 (der Kompatibilitätsmodus muss deaktiviert sein! Ältere Versionen werden nicht empfohlen). Alternativ kann Mozilla Firefox ab Version 41 verwendet werden.
  • INGRADA 2014.2 benötigt kein Java mehr. Die erforderlichen Funktionen werden jetzt von der INGRADA LocalApp übernommen.
  • Zur Anzeige von PDF-Dateien und Office-Dokumenten werden derzeit folgende Softwareversionen vorausgesetzt:
    - PDF-Reader wie Adobe Acrobat Reader ab Version 9 oder Foxit Reader ab Version 4
    - Microsoft Office ab Version 2003 oder Open Office Version ab Version 3

Systemvoraussetzungen für die Nutzung eines Tablet-PC

INGRADA web INFO Client

Für INGRADA web Auskunftssysteme (ohne die Bearbeitung der Geodaten) eignen sich alle gängigen iPad oder Android Tablet-PCs. Das Display sollte eine Mindestauflösung von 1024x768 Bildpunkten haben. Für mobile Auskünfte sollte das Gerät über UMTS oder LTE verfügen.
Empfehlungen: Ab iPad2 oder Samsung Galaxy Tab 10.1 oder Note 10.1
Hinweis: Auf Tablet-PCs stehen nicht sämtliche Funktionen von INGRADA web zur Verfügung!

INGRADA web Bearbeitungs-Client

Um mit INGRADA web auf einem Tablet-PC Geodaten zu bearbeiten, ist ein Windows 8 Professional Tablet erforderlich. Windows RT wird nicht unterstützt. Das Display sollte eine Mindestauflösung von 1024x768 Bildpunkten haben. Für den mobilen Einsatz sollte das Gerät über UMTS oder LTE verfügen.

INGRADA web Datenhaltung auf Tablet-PCs

Das Tablet muss über eine Core i5 CPU mit mind. 8 GB RAM und Windows 10 64-Bit Professional Edition Deutsch verfügen. 32-Bit Betriebssysteme werden nicht unterstützt! Das Display sollte eine Mindestauflösung von 1024x768 Bildpunkten haben.

INGRADA Desktop GIS

Systemvoraussetzungen INGRADA Desktop 2014 Server

Die erforderliche Serverleistung ist von mehreren Faktoren abhängig:

  • Komplexität des Projekts (Layeranzahl, Rasterbilder)
  • Datenbankgröße
  • Anzahl der gleichzeitigen Zugriffe
  • Größe der einzulesenden ALKIS XML-Dateien

INGRADA Desktop 2014 Anwendungsfälle:

Betriebssystem

CPU

Arbeitsspeicher

SQL-Server

Projekt mit Datenbanken < 4 GB,2 Clients

64 Bit

Quad > 2,6 GHz

8 GB

intern

Projekt mit Datenbanken < 8 GB, bis 5 Clients

64 Bit

Quad > 2,6 GHz

16 GB

intern

Projekt mit Datenbanken < 16 GB, bis 10 Clients oder ALKIS-Importdateien > 700 MB

64 Bit

Quad > 3 GHz

16 GB

extern: 64 Bit, 16 GB RAM

Projekte mit Datenbanken > 32 GB,
bis 20 Clients oder ALKIS-Importdateien > 3 GB

64 Bit

Hexa-Core > 3 GHz

32 GB

extern: 64 Bit, 32 GB RAM

Betriebssysteme:
Microsoft Windows Server 2008 R2 64 Bit (deutsche Version)
Microsoft Windows Server 2012 64 Bit (deutsche Version)
Microsoft Windows Server 2012 R2 64 Bit (deutsche Version)
Microsoft Windows Server 2016 64 Bit (deutsche Version)

Hinweis:
Microsoft Small Business Server, Domaincontroller und Microsoft Exchange Server werden nicht unterstützt!

SQL-Server extern:
Datenbankserver mit Microsoft SQL-Server (freigegebene Version), separate Festplatten jeweils für Betriebssystem, Datendateien (.MDF), Protokolldateien (.LDF)

Netzwerkverbindung zwischen beiden Maschinen: 1 GigaBit/s

Lizenzierung Windows 2008 R2
Windows 2008 R2 Standard unterstützt bis zu 32 Gbyte RAM (für mehr als 32 GB ist Enterprise oder Datacenter Edition erforderlich).

Lizenzierung Microsoft SQL-Server
Für jeden INGRADA Desktop-Arbeitsplatz ist eine SQL-Server-CAL erforderlich. Die Prozessorlizenz unterstützt eine physikalische CPU mit beliebig vielen Kernen.

CAD
Zur Anzeige und Bearbeitung der Grafikdaten ist die Installation von mindestens GEOgraf V8.1 erforderlich.

Datenbanksysteme:
Microsoft SQL Server 2008 R2 mit Servicepack 1 (wird nur bis INGRADA Desktop 2014.1.x unterstützt)
Microsoft SQL Server 2008 R2 Express with Advanced Services mit Servicepack 1 (wird nur bis INGRADA Desktop 2014.1.x unterstützt)
Microsoft SQL Server 2012
Microsoft SQL Server 2012 Express with Advanced Services
Microsoft SQL Server 2014
Microsoft SQL Server 2014 Express with Advanced Services
Microsoft SQL Server 2016
Microsoft SQL Server 2016 Express with Advanced Services

Wichtiger Hinweis: Die Microsoft SQL Server-Versionen sind nur aufwärtskompatibel! Bitte klären Sie mit Ihren Datenzulieferern/Dienstleistern die verwendeten Datenbankversionen ab, damit ein Datenaustausch gewährleistet ist!

 

INGRADA Desktop Netzwerk-Client / Einzelarbeitsplatz:

Empfohlene Client Konfiguration:
Windows 10 (64Bit) 16GB Arbeitsspeicher
Quad-Core CPU
500GB SSD
Gigabit Netzwerkkarte
2 x 24“ Monitore
Geograf 8.1

Mindestanforderungen:
Windows 7 (32 Bit) mit 3 GB Arbeitspeicher
GEOgraf V8 (3838)

 

Überblick

Icon

Für ein einfaches und effektives Arbeiten stellt Ihnen INGRADA zahlreiche Funktionen zur Verfügung.

Applikationen

Icon

INGRADA ist individuell anpassbar. Stellen Sie sich Ihre Anwendung aus über 30 Applikationen zusammen.

Schnittstellen

Icon

INGRADA vertraut Datenbanken und tauscht sich mit allen gängigen Datentypen perfekt aus.