INGRADA Beiträge

Ermittlung von Grundlagendaten - GIS-gestützte Beitragsermittlung

Beschreibung Beiträge

Städte und Gemeinden erheben einmalige oder wiederkehrende Beiträge und Gebühren zur solidarischen Finanzierung öffentlicher Aufgaben. Eine wesentliche Grundlage für die Berechnung der Beiträge und Gebühren bilden raumbezogene Informationen. Neben den Angaben zur Nutzung sowie Art und Umfang der Bebauung von Flurstücken sind aktuelle Informationen zu den Eigentumsverhältnissen aus dem Automatisierten Liegenschaftsbuch eine wichtige Information.

INGRADA Beiträge bietet viele nützliche Funktionen zur einfachen und sicheren Ermittlung der für die Berechnung von Beiträgen und Gebühren notwendigen Flurstücksangaben. Die Festlegung und Bearbeitung von Geometrien, die Ermittlung von Flächen und Grenzlängen sowie die Zuordnung von Satzungsparametern kann direkt in der Browseroberfläche erfolgen. Damit erleichtert INGRADA mit dem Modul Beitrag erheblich die Arbeiten der Sachbearbeiter bei der Gebühren- und Beitragsermittlung.

Dynamische Inhalte und benutzerspezifische Anpassungen der Dialogmasken ermöglichen die Erfassung und Verwaltung beliebiger Beitragsarten. Die Verwaltung von frei definierbaren Abrechnungsgebieten und Maßnahmen sowie ein integrierter Formeleditor runden den Funktionsumfang ab. Über die in INGRADA integrierte Funktion „Tiefenbegrenzung“ lassen sich Teilflächen entsprechend den Vorgaben der Satzung automatisiert ermitteln und den Flurstücken zuordnen. Auch die Erfassung und nachträgliche Bearbeitung von Teilflächen erfolgt direkt im Browser. Änderungen von Daten werden anhand der Benutzerkennung protokolliert und können jederzeit dokumentiert werden. Ebenso lassen sich beliebig viele historische Angaben zu einzelnen Vorgängen oder Objekten hinterlegen.

Der Reportmanager von INGRADA ermöglicht die Erstellung vordefinierter und individueller Reporte für die Ausgabe von Daten wie zum Beispiel den Versand von Erhebungsbögen und Feststellungsbescheiden. Die integrierte Ausstanzfunktion ermöglicht die gezielte grafische Ausgabe einzelner Objekte ohne Darstellung der Nachbarschaften. Parametrisierbare Schnittstellen sorgen für einen reibungslosen Datenaustausch mit Beitragsprogrammen und Finanzsoftware zur Erstellung der Gebühren- und Beitragsbescheide.

Funktionsumfang

Das Geografische Informationssystem INGRADA unterstützt mit der Applikation Beiträge Städte und Kommunen bei der Ermittlung von Grundlagendaten zur Erhebung von einmaligen oder wiederkehrenden Beiträgen und Gebühren.

Software-Funktionsumfang:

  • Erfassen und Verwalten von Abrechnungsgebieten und Maßnahmen
  • Grafische Darstellung der Abrechnungsgebiete in der Liegenschaftskarte
  • Individuelle Stammdaten zur komfortablen Erfassung der Bestandsdaten
  • Ausgabe der Sachdaten mit vordefinierten Reports für Bestands- und Listenpläne
  • Automatisierte Erstellung von Bescheiden
  • Datenexport in alle gängigen Dateiformate
  • u.v.a.


»INGRADA – moderne GIS-Software für die kommunale Verwaltung«